Vanish

Giraffa camelopardalis
Antidorcas marsupialis
Spheniscus demersus
Bubo africanus
Tragelaphus strepsiceros
Equus quagga
Macaca sylvanus
Loxodonta africana
Eubalaena australis
Hippopotamus amphibius
Upupa epops
Ardea melanocephala
Canis mesomelas
Pathera leo
Tragelaphus strepsiceros
Phacochoerus africanus
Stenella coeruleoalba
Antidorcas marsupialis
Antidorcas marsupialis
Spheniscus demersus

Vanish (Neglected), 2014, Pigmentpints, 40cm x 60 cm

Viele Tiere sind vom Aussterben bedroht. Manche Arten existieren nur noch in geschützten Nationalparks, einige Arten leben schon seit Generationen ausschließlich in Zoos. Die Gründe für das zunehmende Artensterben sind vielfältig, aber bei den Wirbeltieren hängen sie vor allem mit den rapide schrumpfenden Lebensräumen, der Jagd und den unterschiedlichen Arten der Umweltverschmutzung zusammen.

Ich habe in sechs verschiedenen Nationalparks in Südafrika Wirbeltiere fotografiert, deren Populationen sich in den letzten Jahrzehnten regional oder weltweit stark vermindert haben. Den meisten dieser Tiere wird man nur noch in Nationalparks oder Zoos begegnen. Im Verschwinden begriffen sind aber nicht nur die Habitate – in den überbelichteten Fotografien sind auch ihre Bewohner kaum mehr auszumachen. Damit verweisen die Bilder nicht nur auf die nötige Geduld und Wachsamkeit bei der Tierbeobachtung, sondern illustrieren auch die überlebenswichtige Tarnung der Tiere.